Freitag, 22. August 2014

Mini Budget Balkon

Obwohl in den Gläsern keine Löcher zum
 Abfließen des Wassers  vorhanden waren,
 hat es der Kapuzinerkresse
 bei uns  gut gefallen
Endlich eine Wohnung mit Balkon.
Ich habe mich so gefreut.

Der Plan: Keine Geranien! Keine vorgezüchteten und gekauften Pflanzen = Keine (fast keine) Kosten.

Unausweichlich:  Blumenkästen und Erde.
Die wurden gekauft.
Die Hitze hat der Kresse zugesetzt.

Und Samen, die günstigsten aus dem Supermarkt.
Dabei waren unter anderem:
Kapuzinerkresse, Kornblumen, Jungfer im Grünen, schwarzäugige Susanne. 

Dann alle alten Blumentöpfe aus dem Keller geholt und saubere Marmeladen- , Kaffeepulver- und Gurkengläser dazu gestellt und außerdem noch PET-Flaschen (Sprudel und Saft).


Gläser mit Draht umwickelt,  mit Erde befüllt, Samen rein und aufgehangen.

Bei den PET- Flaschen habe ich zwei verschiedene Versionen hergestellt.

Ein Plastikeimer, in dem Zuckerwatte verkauft
 wurde, hat bei uns ein zweites Leben als
 Blumentopf
geschenkt bekommen
Einmal den oberen Teil der Flasche abgeschnitten, mit einem Locher Löcher in den Rand gestanzt und den Draht in den Löchern befestigt.Dann Löcher in den Boden geschnitten und Erde rein, Samen rein und aufgehangen.

Die andere Methode war, den Boden abschneiden und die Flasche mit Erde befüllen, natürlich vorher Löcher für die Befestigung angebracht, Samen rein und aufgehangen. Der Vorteil bei dieser Methode ist, man kann den nach unten zeigenden Schraubverschluss leicht öffnen, um überschüssiges Wasser heraus laufen zu lassen.

Fotos folgen.

Bei allen Gefäßen habe ich Steine, Muscheln, Glasnuggets, Scherben etc. als erstes in die Gefäße gelegt und dann Erde eingefüllt.


Mini-Budget Balkonien:


Mehrere Glasnuggets, mit Draht umwickelt,
 als Deko am Glas befestigt

Dann noch ein altes Holzregal aus dem Keller geholt und pro Regalboden zwei Latten rausgenommen.
Unser Balkon ist winzig und ich brauchte Platz für zwei Stühle und einen Tisch. So ist das Regal schmaler geworden und ich hatte genügend Platz für mich und die Töpfe.



Mittlerweile habe ich begonnen, Samen zu ernten und werde im nächsten Frühjahr nochmal Schritt für Schritt.
zeigen, wie ich den Balkon bepflanze. Bin gespannt wie groß der Unterschied zwischen Pflanzen aus gekauften und geernteten Samen sein wird.

Was denkt Ihr?

Freue mich auf Eure Kommentare und Fotos

Gruß

Die Ela