Montag, 1. September 2014

Pimp your Balkontür



Da ich ja buntes Glas liebe, habe ich mich gefragt, wie ich ein Ostfenster in meiner Küche zum Leuchten bringen könnte.
Es sollte in jedem Fall ohne Aufwand  zu entfernen sein und nicht all zu viel kosten.





Ich habe vor Jahren in einer Kneipe gearbeitet, in der es Bleiglasfenster gab und die Motive und Farben hab ich seinerzeit mit Window-Color nachempfunden und einen Sprossenfenster-Raumtrenner damit verschönert.
Das ging ganz schön ins Geld und hat vor allen Dingen sehr viel Zeit in Anspruch genommen.
Diesmal wollte ich nicht ganz so ehrgeizig und teuer vorgehen, aber das Medium Window-Color schien mir das Richtige zu sein. Die Farben sind kräftig und transparent und das wichtigste: Alles lässt sich problemlos entfernen.
In der Schreibwarenabteilung des Kaufhauses MÜLLER kostet eine Tube Farbe 1,99€.

Ich habe mir ein paar Farben ausgesucht und je eine großzügig auf eine Prospekthülle gegeben.
Zusätzlich habe ich eine große Portion Window-Color "Crystalclear" dazugegeben und mit der Tülle der Flasche beide Flüssigkeiten gut vermischt und gleichmäßig dick auf der gesamten Fläche der Prospekthülle verteilt. Teiweise habe ich auch zwei Farben kombiniert. S. Foto.



Dann 24 h trocknen lassen und die entstandene flexible Farbplatte mit einer Schere in unterschiedlich große Vierecke geschnitten und auf die Fensterscheibe geklebt.

Voila, buntes Fenster-bunte Schatten     
Was denkt Ihr?


Freue mich auf eure Kommentare und Fotos, falls Ihr auch schon ähnliches gemacht habt!

Gruß
Die Ela